drucken größer normal kleiner

Speicherförderung

Mit dem PV-SpeicherBonus sollen Gebäudeeigentümer von selbstgenutzten Ein- und Zweifamilienhäusern motiviert werden, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung zu erhöhen und die eigenen Stromkosten zu reduzieren. Insgesamt soll durch das Programm der dezentrale Ausbau der Photovoltaik (PV)-Nutzung in Bayern vorangebracht werden. Der Eigenverbrauch des selbst erzeugten Photovoltaikstroms kann mithilfe eines Batteriespeichers erhöht werden. Durch eine intelligente Verknüpfung, z. B. mittels Smart-Meter-Gateway, haben Nutzer zukünftig die Möglichkeit, ihren Batteriespeicher in das öffentliche Stromnetz einzubinden, die Stabilität des Stromnetzes zu erhöhen und an einer regionalen Vermarktung teilzunehmen.

 

Achtung: Zum Zeitpunkt der elektronischen Antragstellung darf noch kein Auftrag für die zu installierende Anlagentechnik erteilt worden sein.

 

Kontaktieren Sie uns gerne und wir planen für Sie Ihre PV-Anlage mit Speicher um dieses Förderprogramm ausnutzen zu können!

 

Je nach Kapazität des neuen Batteriespeichers (kWh) und Leistung der neuen PV-Anlage (kWp) können Sie eine Förderung zwischen 500 und 3.200 Euro erhalten. Die Förderhöhe richtet sich jeweils nach dem geringeren Wert, d.h. wenn der Batteriespeicher eine geringere Kapazität (in kWh) hat, als die PV-Anlage Leistung (in kWp) aufweist, dann wird der Wert des Batteriespeichers als Berechnungsgrundlage verwendet und umgekehrt.

 

Nutzbare Kapazität Batteriespeicher und Leistung PV-Anlage Förderung
3,0 bis 3,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 3,0 kWp (PV-Anlage) 500 €
4,0 bis 4,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 4,0 kWp (PV-Anlage) 600 €
5,0 bis 5,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 5,0 kWp (PV-Anlage) 700 €
6,0 bis 6,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 6,0 kWp (PV-Anlage) 800 €
7,0 bis 7,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 7,0 kWp (PV-Anlage) 900 €
8,0 bis 8,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 8,0 kWp (PV-Anlage) 1.000 €
9,0 bis 9,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 9,0 kWp (PV-Anlage) 1.100 €
10,0 bis 10,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 10,0 kWp (PV-Anlage) 1.200 €
11,0 bis 11,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 11,0 kWp (PV-Anlage) 1.300 €
usw. usw.
ab 30,0 kWh (Batteriespeicher)  und ≥ 11,0 kWp (PV-Anlage) 3.200 €

 

OPTIONAL: LADESTATION FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

Planen Sie eine Ladestation für Elektrofahrzeuge? Dann können Sie zusätzlich zur Förderung für den Batteriespeicher einen Zuschuss in Höhe von 200 Euro erhalten.

 

Alle  Angaben  vorbehaltlich möglicher weiterer Änderungen im Rahmen von gesetzlichen Regelungen und Verordnungen sowie die jeweils gültige Rechtsprechung.

Hier können Sie die Förderung beantragen:

Hinweis: Bei älteren Browserversionen als Mozilla Firefox 19.0 sowie Internet-Explorer 9.0 kann es zu Einschränkungen kommen. Bitte aktualisieren Sie den Browser!

Für die Eingabe Ihrer Daten steht Ihnen ein Zeitrahmen von 60 Minuten zur Verfügung. Wenn der Antrag innerhalb dieser Zeit nicht abgeschickt wird, werden die Daten nach dieser Zeit aus Kapazitätsgründen gelöscht und müssen erneut eingegeben werden. Wir bitten dafür um Verständnis.

 

Bitte beachten Sie:

Mit der Bestätigung über den Eingang Ihres elektronischen Antrags erhalten Sie per E-Mail die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn und das vorausgefüllte Antragsformular. Als Maßnahmebeginn im Sinne dieses Programms gilt die erste Auftragserteilung. Planungs- und Beratungsleistungen sind zulässig und gelten nicht als Maßnahmebeginn.

Zum Zeitpunkt der elektronischen Antragstellung bereits begonnene oder abgeschlossene Vorhaben sind nicht förderfähig.

Nach dem Ausfüllen des Online-Antrags beträgt die Frist für die Einreichung der Antragsunterlagen zwei Monate.